Für Mitglieder und Interessierte

Vollversammlung mit Wahl eines neuen Vorstandes

Am 25. November trafen sich um 18:00 Uhr fand unsere Vollversammlung 2021 statt. Über 40 Mitglieder waren gekommen. Damit konnte auch die Wahl des neuen Vorstandes nach der Satzung stattfinden.

Als Erstes hielt unsere Vorsitzende Bringriede Weidemann den Rechenschaftsbericht. Weil der Bericht ca. 2 Jahrs umfasste und in dieser Zeit auch richtig viel passiert ist, dauerte es diesmal etwas länger. Und der Bericht war eine Erfolgsstory: Viele gelungene Kulturveranstaltungen, Arbeitseinsätze, Erfahrungsaustausche, Weihnachtskalender, Souvenirs, Film, Markenbildung, ... .  Als ein wichtiger Pfeiler der Zusammenarbeit  wurde die enge und gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt, unserem Förderverein und der kultursegel gGmbH gewürdigt. Dieser Zusammenarbeit sind auch viele Förderungen und Auszeichnungen zu verdanken. Und es gab gerade an diesem Tage eine neue und große Auszeichnung zu vermelden:  Wir sind zum "Verein des Jahres Mecklenburg-Vorpommern" im Rahmen des Unternehmerpreises vom Ostdeutschen Sparkassenverband gekürt worden. Nach dem Landesdenkmalpreis wurden wir damit ein zweites Mal geehrt. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ermutigt uns, auf das bisher Erreichte weiter aufzubauen. Den Film, der anlässlich dieser Auszeichnung über unseren Förderverein entstand, sehen Sie HIER.

Nach diesem Bericht unserer Vorsitzenden hielt Gisela Dammann als Kassenwart den Kassenbericht. Auch hier passte alles. Viele Gadebuscher haben fleißig für ihr Schloss gespendet. Einfach nur DANKE!

Auch Peter Preuß als Mitglied der Revisionskommission war mit der Kassenführung sehr einverstanden. 

Dementsprechend fiel die Entlastung des Vorstandes einstimmig aus.

Dann wurde unser neuer Vorstand gewählt und dies sind:

Bringfriede Weidemann (Vorsitzende)

Christoph Struck (Stellvertretender Vorsitzender)

Gudrun Hanft (Kassenwart)

Gerda Kobel (Schriftführer)

Ausgeschieden sind Gisela Dammann und Uwe Tews. Ein herzliches Dankeschön an beide für ihre hervorragende Arbeit!

Im Anschluss stellt Karl Heinrich Wendorf in groben Zügen nochmal das Gesamtkonzept für die weitere Entwicklung des Schlosses vor.  Christoph Struck berichtete dann über die bisher zugesagten Fördermittel. Und dabei gab es noch eine sehr positive Überraschung. Für die Remise gibt es eine genehmigte Förderung aus EU-Mitteln. Allerdings sind hier ca. 780.000 € Eigenmittel der Stadt erforderlich.  Jetzt gibt es Zusage, das  die Hälfte diese Mittel durch die private und gemeinnützige HERMANN REEMTSMA STIFTUNG übernommen wird.  Diese Stiftung fördert kulturelle und soziale Projekte im nördlichen Deutschland und in Ostdeutschland, vereinzelt in Polen und England. Die Stiftung ist Förderpartner für Einrichtungen und Initiativen, die öffentliche Baudenkmale und Kulturgüter erhalten. Sie unterstützt Vorhaben in der Familien- und Jugendhilfe sowie der Kranken- und Behindertenfürsorge. Ein Dankeschön der Stiftung und auch den Leuten, die das vermittelt haben.

Der sehr umfangreiche Arbeitsplan, den Bringfriede Weidemann dann vorstellte, werden Sie demnächst hier auf diesen Seiten finden. Die Diskussion über das Logo (siehe oben links auf dieser Seite) wurde begonnen, dann aber vertagt. Die Meinungen waren noch zu unterschiedlich.

Zum Schluss des offiziellen Teils der Veranstaltung wurde das neue Minischloss gezeigt. Dieses ist noch in Bau und in der kommenden Saison im minimare Entdeckerpark in Kalkhorst stehen. Als Neuheit gibt es noch einen Gadebuscher Schlosstrunk. Dieser Likör kann ab sofort u.a. in der Museumsanlage erworben werden.

Das abschließende Grünkohlessen rundet eine rundum gelungene Veranstaltung ab. Hier noch einige Bilder:

H.Meyer

Treffen mit dem Kultur- und Schlossverein e.V. Raben Steinfeld

Am Samstag, 6.11.21, trafen sich Mitglieder des Kultur- und Schlossvereins e.V. Raben Steinfeld mit Mitgliedern unseres Fördervereins  zu einem Erfahrungsaustausch.
Organisiert wurde dieses Treffen durch Andre Kollwitz als Vorsitzender der AG Öffentlichkeitsarbeit. Nach einer Schlossführung, die Christoph Struck durchführte, stellten die Mitglieder aus Raben Steinfeld sich und den Verein vor. Es gab viele Gemeinsamkeiten und so wurde eifrig bei Kaffee und Kuchen diskutiert. Den Mitarbeitern der Museumsanlage gilt ein Dankeschön für die gute Vorbereitung des Treffens.
Da die Zeit viel zu knapp war, wurde ein neues Treffen im nächsten Jahr in Raben Steinfeld vereinbart.

Veranstaltungen 2021

Wann Wo Was

06. November

Museumsanlage Treffen mit Mitglieder des Kultur- und Schlossvereins e.V. Raben Steinfeld

18. November

16:30 Uhr

Museumsanlage  Vorstandsitzung

25. November

18:30 Uhr

Aula Vollversammlung mit Wahl eines neuen Vorstandes und anschließendem Grünkohl essen

16. Dezember

15:30 Uhr

Museumsanlage Vorstandssitzung

Zur Absicherung der vielfältigen Arbeitsgruppen wurden die folgenden Arbeitsgruppen gebildet:

Arbeitsgruppe "Versorgung"

Aufgaben sind die Organisation, Beschaffung und personelle Absicherung eines Versorgungsstandes des Vereins mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Getränke usw.  

Wer Lust und Liebe dafür hat, kann auch gerne an Wochenendnachmittagen in der Museumsanlage ausschenken.

Geleitet wird diese AG im Jahre 2020 von Wolfgang Friedrich.
 
Wer Lust und Laune hat und sich einbringen möchte, melde sich bitte umgehend bei GiselaDammann@gmx.de oder museumsanlage@gadebusch.info.

 

Arbeitsgruppe "Öffentlichkeitsarbeit"

In dieser Arbeitsgruppe werden alle Themen besprochen, die etwas mit Öffentlichkeitsarbeit zu tun haben. Monatlich gibt es einen Stammtisch, an dem man sich zusammensetzt und die Themen bespricht. Aktuell (Februar/März 2020) sind dies u.a. folgende Themen:

  • Bau eines "kleinen" Schlosses für den Miniaturenpark Kalkhorst,
  • Bau eines Schloss-Puzzles,
  • Vorbereitung Münzfest bzw. Fest der Generationen im Juni in Gadebusch,
  • Vorbereitung Schweriner Schlossfest,
  • Ideen für weitere Events in Gadebusch,
  • ...

Leiter sind Andre Kollwitz und Geertje Schumann.

Arbeitsgruppe "Technisches Team"

Die Mitglieder sind verantwortlich für die Vor- und Nachbereitung unserer Veranstaltungen. Leiter der Gruppe sind Gisela Damman und Uwe Tews.

Temporäre Arbeitsgruppen

Für bestimmte Aufgaben bilden wir jeweils temporäre Arbeitsgruppen. So beschäftigt sich seit dem Januar 21 eine Arbeitsgruppe mit dem Bau eines maßstabsgerechten Schlosses für den Miniaturenpark Kalkhost und evtl. für weitere Gelegenheiten. Hier führt Christoph Struck den Vorsitz.