29.09.2019 - Radtour mit dem Gadebuscher Trommler um Gadebusch

Die Radtour fand statt und ich war dabei. Trotz eines Nieselregens fuhren in Gadebusch an der Museumananlage 13 Radfahrer pünktlich um 10:00 Uhr los. Unser Trommler verzichtete alledings auf Grund des Wetters auf sein Kostüm. Wir fuhren die Amtsstraße in Richtung Burgsee los, am neuen Hort und Kindergarten vorbei und Am Wehr entlang in die Lübsche Straße. Weiter ging es die Stellingstraße, die Roggenstraße und die Ratzeburger Straße  entlang Richtung Dorf Ganzow. (Immer weider beeindruckend: 4 Namen für eine Straße!). An der Kreuzung auf dem Berg fuhren wir wie vorgesehen nach Möllin und von dort weiter auf der relativ neuen Straße nach Meetzen.

Hier schauten wir uns den Himmel an und entschieden, weiter zu fahren, aber von Roggendorf aus dann die direkten Weg zurück zu nehmen. Also fuhren wir weiter in Richtung Breesen und ab der Breesener Kreuzung anch Roggendorf. Hier erwartete uns an der Schule ein Überraschung: Familie Geisler aus Roggendorf spendierten viele tolle Leckereien in einem Korb. Die Freude war groß und wir machtne ca. 30 Minuten Pause vor der Schule in Roggendorf. Vielen Dank an das Ehepaar Geisler aus Roggendorf. Es mundete phantastisch.

Danach ging es auf dem direkten Weg zurück zur Museumaanlage. Es gab noch einen herrlichen Erbseneintopf. Mit vielne guten Gesprächen und dem Versprechen, im nächstne Jhar wieder dabei zu sein ging es dann nach Hause. Dank an die Mitarbeiter der Museumsanlage für die Organisation.