15.06.2019: Schweriner Schlossfest -        Wir machen mit

Gadebuscher vor dem Schweriner Schloss!
Gadebuscher vor dem Schweriner Schloss!

Gadebusch führte den Umzug an!

Vor dem Arsenal - inzwischen ohne Regen!
Vor dem Arsenal - inzwischen ohne Regen!

 

Es war schon ein toller Tag für uns, für die Mitglieder unseres Fördervereins, die beim Schweriner Schlossfest mirwirkten.

 

Trotz des Unwetters am Vormittag waren gegen 09:00 Uhr alle in der Gadebuscher Pagode im Schlosspark. Dann zogen die Teilnehmer des Umzuges los: Unser Herzogspaar, die „Fahnenträger“ (Ritter und Kaufmann), der Trommler, der Münzmeister und weiteres „höfisches Volk“ vom Gadebuscher Schloss. Am Bahnhof wurde der Schweriner Großherzog nebst Gattin empfangen und durch die Schweriner Innenstadt zum Schloss geleitet.

 

Als erste des Zuges gingen die Gadebuscher. Gründe für diese Planabweichung waren nach meinem Dafürhalten zum Einen unsere durchdachte Gruppenstruktur mit Herzogspaar, gut gekleideten Fahnenträger, Trommler usw. sowie die Tatsache, dass die Kleidung der Gadebuscher dem Beginn der Renaissance entsprach (16. Jahrhundert) und die der anderen Teilnehmer eher späteren Epochen (17. und 18. Jahrhundert). So ging es durch Schwerin. Eine tolle Werbung für Gadebusch.

 

Auch unser Zelt (Die Pagode) war den ganzen Tag gut besucht, Gadebuscher Brot und Gadebuscher Bier wurden gut verkauft. Unsere „Stars“, der Herzog (Chr. Struck), der ritterliche Fahnenträger (A. Kollwitz), der Gadebuscher Trommler (M. Schumann) zusammen mit einer Hofdame (P. Rackow) machten noch einige Touren um das Schloss und durch das „höfische Markttreiben“ und so Reklame für das Gadebuscher Schloss. Spenden wurden in unserem Spendenschloss gesammelt.

 

Ein guter Tag für unser Schloss!

Es wird bekannter!

Dank den Initiatoren und den Teilnehmern!!

 

 H.Meyer