Jahreshauptversammlung am 21.05.2019

Am Dienstagabend waren ca. 50 Mitglieder des Fördervereins anwesend. Da Reiner Baack am 31.12.2018 aus beruflichen Gründen zurücktreten musste, berichtete sein Stellvertreter Uwe Tews über die Aktivitäten 2018/2019. Und es war sehr viel, was es zu berichten gab: Diverse Veranstaltungen, Arbeitseinsätze, Bauplanungen, Bildung von Arbeitsgruppen, Versicherungsabschlüsse, Anträge. Er konnte auf erfolgreiche 2 Jahre zurückblicken. Das konnte auch Gisela Dammann als Kassenwart. Es gab diverse Spenden und  finanziell erfolgreiche Veranstaltungen wie das Altschülertreffen und weitere. Der Stadt wurden 31.000€ zweckgebunden für die Restaurierung für das Schloss übergeben werden. Peter Unger als Rechnungsprüfer konnte ihr eine akkurate Arbeit bescheinigen. Andree Kollwitz berichtete über die Arbeit der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte seiner Ausführungen waren die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Festung Dömitz, das Schweriner Schlossfest und der Arbeitseinsatz mit dem VKF um den Herrentag.

Christoph Struck berichtete über den Status der Beantragung von Fördermitteln und die Ergebnisse dieser Anträge. Und diese Ergebnisse waren ernüchternd. Er konnte nur von sehr kleinen finanziellen Zuwendungen berichten. Trotzdem herrschte allgemein Optimismus vor. Es wird voraussichtlich lange dauern mit der Restaurierung. Klaus Leuchtemann blickte vor allem nach vorne, warb für Veranstaltungen 2019. Der aktuell fehlende Fluchtweg vom Schlossberg erlaubt nur kleinere Veranstaltungen und zwingt zu Ausweichorten. Aber die Planungen für den Bau eines Fluchtweges laufen.

Dr. Gerhard Schotte berichtete über die Vorbereitungen auf das Benefizkonzert mit dem Chor des Gymnasiums Gadebusch am 24.05.2019. Er lobte auch die sehr  gute Zusammenarbeit zwischen den Fördervereinen der Stadtkirche zu Gadebusch und Renaissanceschloss ud Museum Gadebusch.

In der anschließenden Diskussion ging um die Bereitstellung von Mitteln durch die Stadt Gadebusch und weitere Aktivitäten zur Einwerbung von Fördermitteln. Dann wurde der alte Vorstand entlastet und ein Neuer einstimmig gewählt. Mitglieder dieses Vorstandes sind:

Bringfriede Weidemann - Vorsitzende,

Uwe Tews -  Stellvertretender Vorsitzender,

Gisela Dammann - Kassenwart,

Gerda Kobel - Schriftführer.

In den Rechnungsfürfungsausschuss wurden ebenfalls einstimmig gewählt:

Peter Unger,

Peter Preuß.

Dem neuen Vorstand wünsche ich alles Gute und eine erfolgreiche Arbeit.

Anschließend lud Wolfgang Friedrich zum Essen ein, er hatte auf dem Grill einiges vorbereitet, das die Mitgleider vorher auch bezahlt hatten.

H.Meyer